Monthly Archives: Februar 2012

You are browsing the site archives by month.

Thermische Trennverfahren

Thermische Trennverfahren

Übersicht der Verfahren

In der metallverarbeitenden Industrie werden thermische Trennverfahren zu Schneiden von Blechen eingesetzt. Die bekanntesten Verfahren sind das Plasmaschneiden und das Brennschneiden. Das Brennschneiden wird vor allem zum Schneiden von dicken Stahlblechen eingesetzt. Mit dem Verfahren lassen sich Bleche mit mehr als 200 Millimeter Dicke problemlos schneiden. In den letzten Jahren wurde das Brennschneiden jedoch immer mehr durch das Plasmaschneiden ersetzt.

Beim Plasmaschneiden wird ein sogenanntes Plasma erzeugt, das ist ein elektrische leitfähiges Gas. Beim Schneiden wird dieses Gas auf eine Temperatur von ca. 28.000°C erhitzt. Durch diese hohe Temperatur wird es erst möglich Metalle wie zum Beispiel Stahl (Baustahl) zu schneiden. Beim Schneidvorgang wird das Material zuerst auf Schmelztemperatur erwärmt. Ist dieser Punkt erreicht, so wird das aufgeschmolzene Metall durch ein Gas aus der Schnittfuge heraus transportiert. Auf diese Weise entsteht ein Schnitt. Durch CNC gesteuerte Maschinen können so komplexe Konturen aus Blechen herausgeschnitten werden.

 

Was zeichnet die besten Touchscreen Handys aus

Die besten Touchscreen Handys sind alles Smartphones. Unter einem Smartphone versteht man ein Mobiltelefon, welches mehr Computerfunktionalität als ein normales Handy bietet. Meist haben Smartphones keine herkömmliche Tastatur sondern die Eingabe der Telefonnummern und Daten erfolgt über einen Touchscreen auch Tastschirm genannt, Der Berührungsbildschirm oder auch Sensorbildschirm ist ein kombiniertes Ein- und Ausgabegerät der besten Touchscreen Handys. Der Programmablauf wird durch Berührung von Teilen eines Bildes gestartet. Da die besten Touchscreen Handys immer mit zusätzlichen Programmen, auch Apps genannt vom Anwender individuell mit neuen Funktionen aufgerüstet werden können, ist ein modernes Smartphone schon mehr ein kleiner transportabler Computer, mit dem man auch mobil telefonieren kann. Aber nicht nur ein kleiner transportabler Computer, sondern auch ein MP3 Player, eine Videokamera, ein Fotoapparat, ja sogar ein Navigationsgerät steckt in dem kleinen technischen Wunderding.,

Was beim herkömmlichen PC ein Mausklick ist, ist beim Touchscreen Handy ein kurzes Tippen. Mittels Finger oder eines Stiftes über den Touchscreen können alle erforderlichen Operationen ausgeführt werden. Manche der besten Touchscreen Handys können mehrere gleichzeitige Berührungen zu Befehlen verarbeiten, hier spricht man von Multi-Touch. In der Praxis werden die angezeigte Elemente gedreht oder skaliert.

Durch die Kombination von Mobiltelefon, MP3 Player, Kamera Kamera und Navi muss nur mehr ein Gerät mit sich geführt werden, dass noch dazu sehr handlich und leicht ist. Es muss weiters nur mehr ein Akkuladestand überwacht werden die Synchronisation von Adressdaten sowohl im Handy als auch im PDA gehört der Vergangenheit an. Für den User ist die mobile Integration des Internets mit seinen Diensten und Anwendungen, die neuen Möglichkeiten der Kommunikation, Interaktion und Datenaustausch mit einer hohen Bandbreite von Nutzungsmöglichkeiten und natürlich auch die Qualität der besten Touchscreen Handys ein enormer Vorteil.