Handy Ortungsdienste- hilfreich im Alltag

Handy Ortungsdienste erfreuen sich einer zunehmenden Beliebtheit bei den deutschen Bundesbürgern. Seien es Eltern, die auf diesem Wege schnell, sicher und kostengünstig über den aktuellen Aufenthaltsort ihrer Kinder informiert sind, seien es die Angehörigen von aufgrund ihres Alters gebrechlichen oder pflegebedürftigen Personen, die so immer im Bilde sind, wo sich diese besonders schutzbedürftigen Mitmenschen gerade aufhalten- die Lösung dafür sind Handy Ortungsdienste.


Einmal für den Service angemeldet und das entsprechende Handy freigeschaltet, und schon ist mittels Funkzellenabfrage für jeden Handytyp, egal ob Prepaid oder Vertrag, eine Ortung möglich- denn die Handy Ortungsdienste funktionieren über die SIM-Karte.


ePlus hat seine Handy Ortungsdienste leider inzwischen vom Markt genommen, so dass ePlus Handys nicht geortet werden können. Problemlos ist eine Handy Ortung aber mit T-Mobile, o2 und Vodafone möglich.


Mit Handy Ortungsdiensten sorgt man nicht nur für Sicherheit in Situationen, die, wie oben beschrieben, gefährlich werden könnten.


Nein, auch die Polizei nutzt Handy Ortungsdienste bei der Suche nach vermissten Personen.


Das Beispiel des von einem Taxifahrer gekidnappten Opfers in Norddeutschland, die stundenlang im Kofferraum ausharren musste und letztlich nur gefunden und befreit werden konnte, weil die Polizei über Handy Ortungsdienste das Handy orten konnte, zeigt, wie wichtig die Handy Ortungsfunktion ist.


Gut daran ist: Mit dem Handy Ortungsservice von www.handy-ortung.org steht diese sinnvolle Möglichkeit nun jedermann offen.